Goldener Hecht
Denkmalschutz - 2006

Uwe Hildebrandt und
Günther Ropers, Bevern

     Dass mit der historischen Ziegelei Pape in Bevern im Osteland ein Industriedenkmal von besonderer Qualität erhalten werden konnte, ist das Verdienst vieler hoch engagierter Mitglieder des Fördervereins unter dem Vorsitz von Bürgermeister Uwe Hildebrandt sowie von Günther Ropers als Vertreter der Eigentümerfamilie.

Nirgendwo sonst im Osteland lassen sich die Geschichte der Ziegeleien, die so lange die Wirtschaft der Region prägten, und die Arbeitswelt von gestern so anschaulich und so kompakt erleben wie in der komplett erhaltenen und mustergültig restaurierten Anlage in Bevern, in der im Winter 1973/74 die letzten Steine gebrannt wurden und die anschließend unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Die Ziegelei Pape zählt nicht nur zu den wichtigsten technikgeschichtlichen Erinnerungsstätten der Region, sondern dient darüber hinaus dank der Arbeit des Fördervereins immer wieder auch als Schauplatz kultureller Ereignisse. Sie ist längst auch zu einem wichtigen Anziehungspunkt für Touristen geworden, die erfahren wollen, wie einst entlang der Oste „aus Schweiß und Ton“ der seinerzeit wichtigste Baustoff entstanden ist.

Uwe Hildebrandt, Günther Ropers und ihre Mitstreiter haben sich um das Osteland verdient gemacht.