Goldener Hecht
Naturschutz - 2014

Martina Leitner,
Gnarrenburg

für die Bürgerinitiative zum Erhalt unserer Moore und die Zukunft unserer Dörfer.

Martina Leitner und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter haben es in weniger als einem Jahr erreicht, durch beispielhaftes bürgerschaftliches Engagement wichtige Weichenstellungen für die Zukunft der Region zwischen Oste und Teufelsmoor zu bewirken.

Mit Geschick und Beharrlichkeit, erfolgreicher Öffentlichkeitsarbeit und den Unterschriften von über 3000 Unterstützern haben sie erreicht, dass sich der Raum Gnarrenburg - bislang ein "Vorranggebiet" für Torfabbau - zu einer "Modellregion" entwickelt werden soll, deren Ziele nach Gesprächen mit Kreis- und Gemeindepolitikern in eine "Gnarrenburger Erklärung" eingeflossen sind.

Ihre ursprünglich gestellten Forderungen - "Stoppt den industriellen Torfabbau! Stoppt den Raubbau an unserer Landschaft! Stoppt die Zerstörung unserer Natur!" - hat die Bürgerinitiative inzwischen ausgeweitet.

Statt nur verhindern zu wollen, "dass unsere Moorregion in 20 Jahren abgegraben ist und dann für Jahrhunderte eine Wasserwüste entsteht und unser Kapital Moorlandschaft in den Taschen der Torfabbauer verschwindet", setzt sich die Bürgerbewegung nun auch dafür ein, die Lebensbedingungen in den Dörfern östlich der Oste zu verbessern, den Nahverkehr und die ärztliche Versorgung auszubauen, das Schulangebot zu erhalten sowie den sanften Tourismus und die Landschaftspflege durch die Moorbauern zu fördern.

Martina Leitner und ihre Mitstreiter haben sich um die Oste verdient gemacht.