Goldener Hecht
Medien - 2012

Wiebke Kramp

Aufgewachsen auf der Insel Helgoland und heute in einer Wohnung mit Elbblick in Cuxhaven lebend, widmet sich die Nordseefreundin als Redakteurin der "Niederelbe-Zeitung" seit Jahren im Dienst am Leser insbesondere den maritim geprägten Dörfern hinter den Deichen der Tide-Oste zwischen Osten und Neuhaus.

Mit Laudator Ewald Romund (M.) und
Johannes Schmidt für den Sponsor Elbfähre

Mit Engagement und Esprit, mit Heimatliebe, aber ohne Heimattümelei begleitet Wiebke Kramp den Kampf der Menschen am Strom für die Erhaltung der Lebensqualität im strukturschwachen ländlichen Raum. Mit großen Reportagen, häufig auch auf Sonderseiten beschreibt die Journalistin mit Witz und Verve die vielfältigen politischen, ökologischen und kulturellen Initiativen von Bürgerinnen und Bürgern für die Erhaltung des Kultur- und Naturerbes und zugleich für die touristische Attraktivierung.

Sie ermutigt damit viele ehrenamtlich tätige Akteure und scheut sich dabei nicht, gelegentlich bürgerferne Entscheidungen und bornierten Führungsstil von Politikern zu kritisieren.

Wiebke Kramp hat sich um das Osteland verdient gemacht.