Goldener Hecht
Kunst - 2014

Gundula Ida Gäntgen,
Hechthausen

Seit den Neunziger Jahren ist die gelernte Fotografin Schöpferin beeindruckender Landschaftsaufnahmen, vorzugsweise von der Unteren Oste, aber auch von der Niederelbe und vielen reizvollen Plätzen am Oste-Radweg und an der Deutschen Fährstrasse.

Ihre Werke - Bilder voller Poesie - werden seit 2004 in der Fotoliebhabergruppe fotocommunity.com veröffentlicht, wo fast 12.000 positive Kommentare aus den Reihen der fachkundigen Mitglieder der Könnerschaft der Hechthausenerin hohe Anerkennung zollen.

Typische Urteile aus dem In- und Ausland über die fotografischen Meisterwerke von der Oste (und über den Fluss selber) lauten: "Eine herrliche Oase, eine wunderbare Idylle, hier möchte man verweilen und Kraft tanken" oder "Es lockt einen, dort Urlaub zu machen, viel Natur und Ruhe".

Die Fotos von Gundula Gäntgen, die auch schon das von der AG Osteland ausgerufene "Jahr der Oste" 2009 in einem umfangreichen Bildband dokumentiert hat, haben Eingang gefunden in Bildkalender sowie in Beiträge, die auf Youtube für die Flussregion werben.

Dort illustrieren die Aufnahmen von ihrem Heimatfluss das Oste-Lied der deutsch-britischen Gruppe "Kaktusblüte", das den Titel "Das Paradies der Abgeschiedenheit" trägt, sowie das Musikvideo "Declaration Of Love To The Beautiful River Oste" des hessischen Komponisten René Winter.

Gundula Ida Gäntgen hat sich um die Oste verdient gemacht