Adventstreff 2002

Grog und Punsch waren wegen der klaren, kalten Luft die Renner beim diesjährigen 21. Ostener Adventstreff. Ansonsten stand "nicht der Konsum, sondern die Kultur an erster Stelle", wie Bürgermeister und Festausschuß- Vorsitzender Carsten Hubert in seinem Grußwort gesagt hatte. Stände von Künstlern, Vereinen und Verbänden sorgten wieder für die traditionelle unverwechselbare Atmosphäre vor der St.-Petri-Kirche. Der Adventstreff begann mit dem Turmblasen des Posaunenchors, es folgten Darbietungen von Tanz-, Flöten-, Violinen- und Jagdhornbläser-Gruppen. An den bunten Ständen gab es wieder Punsch und Grog, Waffeln und Würstchen, Aale und Ochsenaugen. 

Immer wieder von jungen Frauen umlagert war ...

...der Stand von Hossis treuer Riege (Website hier).

Viel Beifall: Volkstanz vor der Kirche

Bei den Sportfischern gab es ...

... superleckeren Räucherfisch

Gebrannte Mandeln von der Evangelischen Jugend

Adventsausstellung vom Atelier Nordmann

Aktive Geschäftswelt: Stand vor dem Blumenhaus Haack

Der Bürgermeister im Heimatmuseum

Gekonntes Handwerk: Die Alte Schmiede in Betrieb

Adventskonzert mit Violinen in der Kirche

Hans Ameis serviert Leberkäse für die Schwebefähre

Leckere Waffeln vom WSCO

Die SKIO serviert Apfelpunsch

Charme und  Champignons im Zelt

Philippine Nordmann in ihrer Adventsgalerie ...

... bekommt Besuch von Weihnachtsmann Jürgen G. ...

... und anderen kunstsinnigen Gästen.

Waffeln vom Wassersportclub Osten

Das Punsch-Team vom Schützenverein

Die Grillexperten von der Feuerwehr
 

Zurück