.

Krimi-Törn: Mit Alexandra Kui auf
der "Mocambo" in die Hexenbucht

12. 7. 2008. Eine literarische Neuentdeckung und dazu
noch den Zauber einer Ostenacht erlebten rund 60
Teilnehmer der 6. Schiffstour im Krimiland
Kehdingen-Oste auf der ausgebuchten "Mocambo".

Als Gast begrüßte AG-Osteland-Mitglied und
Buchhändlerin Inga Hebeiss ("Buch & Byte, Drochtersen)
diesmal die junge Krimi-Autorin Alexandra Kui (l.)

Zunächst jedoch konnten die Fahrgäste bei einem
edlen Tropfen ein Stündchen klönen und ...

... vom Salon oder vom Deck des ...

...ältesten motorisierten deutschen Fahrgastschiffes..

 ... Deutschlands aus, von der Crew  wohlversorgt, ...

... die Aussicht auf das abendliche Oste-Panorama...

... zwischen Oberndorf und der Hexenbucht...

... genießen, wo die Mocambo vor Anker ging.

Von Inga Hebeiss herzlich begrüßt wurde Elke
Loewe, die "Queen des Krimilandes", deren Partner Karl
Neumann den von der Veranstalterin spendierten
köstlichen "Karlvados" gebrannt hatte,...

... ...der an diesem Abend aus speziellem Anlaß
mit einem ganz besonderen Etikett versehen war.

Während sich draußen die Nacht über die Oste
senkten und die Schafe auf den Deichen jeden Satz der
Schriftstellerin mit ihrem "Mäh" unterstrichen, ...

... las Alexandra Kui den packenden Prolog und
ausgewählte Kapitel aus ihrem Cuxland- und
Wingst-Krimi "Blaufeuer". Die Zuhörer schienen sich einig:
Dem Krimiland ist ein neuer Stern geboren.

Es ging auf Mitternacht zu, als die Mocambo wieder
am "Ostekieker" in Oberndorf anlegte.


Mehr über die Autorin Kui und ihr jüngstes Buch
auf der Website des Arbeitskreises
Krimiland Kehdingen-Oste der AG Osteland.
.

www.krimiland.de

Für ostemarsch.de fotografierte Jochen Bölsche