Osteland

Die Karriere
eines Wortes

Osteland-Flagge (in Oberndorf)

29. 9. 2010. Immer häufiger ist der Name Osteland zu hören und zu lesen - wo genau liegt das eigentlich, und wer hat den Namen geprägt? Das Wort Osteland ist erstmals durch die im Januar 2004 gegründete gleichnamige Arbeitsgemeinschaft als Bezeichnung für den Einzugsbereich des Flusses (1800 Quadratkilometer) popularisiert worden.


Osteland - schönes Stück Niedersachsen

Seither hat der Begriff eine steile Karriere erlebt. Der bei Ulex in Neuhaus hergestellte "Osteland-Aquavit" gilt in der Flussregion fast schon als Nationalgetränk.


Fast Nationalgetränk: Neuhäuser Aquavit

Und inzwischen hat das Osteland sogar schon eine eigene "Nationalflagge": Seit einigen Monaten weht überall am Fluss die von dem Hemmoorer Grafiker Hartmut Behrens gestaltete bunte Fahne mit der Aufschrift "Lust auf Osteland"


Eine dänische Käsefirma heißt Osteland

Vor dem Jahr 2000 war der Begriff - abgesehen von einem dänischen Käseanbieter (Käse heißt auf dänisch "ost") - lediglich als Name für zwei Schiffe verwendet worden. Das eine, ein Kümo, lief 1958 als "Dalsland" vom Stapel, wurde 1968 von Horst Frese (Hemmoor) gekauft und in "Osteland" umbenannt. 1972 ging der Kümo als Hilfsschiff nach Bangladesh, wo er später "C 1062" hieß und möglicherweise verschrottet wurde.


Die zweite "Osteland" (Abendblatt, 1973)

Die andere "Osteland", ein Containerfrachter, wurde 1973 auf der Hamburger Sietas-Werft gebaut und der Reederei Oste GmbH in Hemmoor übergeben.


AG-Osteland-Mitgründer Schmidt

Offenbar erst knapp 30 Jahre später, so die derzeitige Quellenlage, wurde der Begriff erneut verwendet - von dem Hemmoorer SPD-Ratsherrn Johannes Schmidt, der 2001 im Offenen Forum Tourismus (OFT) vergebens die Schaffung einer "Ferienregion Wingst/Osteland" anregte.

Die zehn Gründungsmitglieder der Arbeitsgemeinschaft Osteland e. V., darunter Schmidt, verankerten das Wort 2003/04 in ihrem Vereinsnamen und begannen, es als eigenständige touristische Marke für die abgelegene Flußregion zu propagieren.

Das Einzugsgebiet des Flusses war zuvor jahrzehntelang von der Tourismusbürokratie in den Kreishäusern in Cuxhaven, Stade und Rotenburg vernachlässigt worden.


Anke Wolf in ihrem Gesundheitszentrum

Seither breitet sich der Begriff stetig aus. So ist in Hemmoor ein "Osteland-Gesundheitszentrum" (Website) entstanden, zu der unter anderem  die Osteland-Physiotherapie von Anke Wolf gehört; als Osteland-Sponsorin stiftete Anke Wolf einen der sechs mit je 500 Euro dotierten "Goldenen Hechte", die von der AG Osteland als Osteland-Kulturpreis (Website) verliehen werden.


Schriftzug der Hemmer Osteland-Touristik

Zuvor bereits hatten die Osteland-Mitglieder Klaus und Ingrid Wessel (Hemm) die "Osteland-Touristik" (Website) gegründet.


Titel der Lokalpresse-Beilage

Im fünften Jahrgang erscheint das "Osteland-Magazin", das die Heimatzeitungen in den Oste-Anrainergemeinden der Abo-Auflage der NEZ, des Stader Tageblattes und der Bremervörder Zeitung beilegen.

Wie häufig der Name Osteland schon verwendet wird, zeigt die Suchmaschine Google: Sie meldete schon im Herbst 2010 über 5o00 Fundstellen für das Wort, das vor sieben Jahren noch kaum jemand kannte.