Bahnhofstraßenfest
2005 in Hemmoor

Die Sonne schien von der Eröffnung durch...

... Gudrun Runge und Bürgermeister Grube...

... bis zum abendlichen Abschluß.

Organisator Curt Schuster (mit Künstler Blume)...

... schätzt die Besucherzahl auf 6000.

Im Zeichen des Wahlkampfes waren nicht nur CDU ...

... und SPD Hemmoor vertreten, sondern auch die...

... Bundestagsakandidatinnen Dr. Margrit Wetzel....

... und Dr. Martina Krogmann.

DGB-Plakate zeugten von bösen Vorahnungen.

 Bunte Reihen von Ständen bewarben vom ADAC ...

... über die Deutsche Fährstraße...

... und die Arbeitsgemeinschaft Osteland....

... viele Vereine bis hin zu Greenpeace, ...

... dem Werkhof Lebenshilfe, ...

... der Tschernobyl-Hilfe...

... und  dem deutschen Zweig von Unicef.

Erstmals dabei: das Ziegeleimuseum Bevern.

Außer Gängigem wie Bier und Bratwurst...

... gab es bunte Cocktails vom Lions-Club,...

... Apfelsaft vom Berthof in Kleinwörden...

... und Fährstraßen-Honig aus Hemmoor.

Zwischen Kunstmenschen am Himmel...

... und auf der Erde  ...

... oder im Krankenwagen ...

... warben freundliche Ehrenamtliche um Sympathie, ....

...beim Jugendtreff ...,

... bei den Kirchen ...

... oder den Landfrauen

... ebenso wie am Stand des Gymnasiums ...

... im Stadttteil Warstade.

Natürlich wurde auch den Kindern viel geboten, ...

... ob beim Ponyreiten, ...

... beim Ringwerfen, ...

... oder der Schatzsuche im Sandhaufen

www.hemmoor.info