AG Osteland e. V.
Vorstandssitzung am 5.8. 2013, Ostekieker, Oberndorf

Anwesend: J. Bölsche, W. Rademacher, Johannes Schmidt, R. Bölsche, A. Lemke, E. Romund, M. Johnen, Gäste: M. Holl, H.-H. Tiedemann
Entschuldigt: B. Jürgens, W. Schütz, T. Wichmann, H.-H. Steiger

Beginn: 19.30 Uhr, Ende: 22 Uhr
Protokoll: Renate Bölsche

1. Begrüßung
J. Bölsche eröffnet die Sitzung. Das Protokoll der Juni-Sitzung wird genehmigt.

2. Mitteilungen des Vorstands (J. Bölsche)
Für aktuelle Entwicklungen verweist J. Bölsche auf das Rundschreiben, das per Newsletter am 3.8.2013 an alle Mitglieder verschickt wurde.
Mitglieder des Vorstandes haben im Berichtszeitraum an folgenden Veranstaltungen teilgenommen:
11.6.2013 Gründung des Vereins „Bruderschaft der Neuhäuser Lumpenhunde e.V.“
20.6.2013 Beim AG60+-Klönschnack des SPD-Orstvereins Hemmoor referierte Alfred Warnke, Geschäftsführer des Wasserverbandes Wingst.
29.6.2013 Eröffnung der Saison zur Besichtigung des Baljer Leuchtturms. Seit kurzem ist ein DVD-Film von unserem Mitglied Claus List zum Baljer Leuchtturm erhältlich. Im Moment dreht er einen Oste-Film mit verschiedenen Oste-Akteuren (auch AGO). Roter Faden ist eine Fahrt mit der Mocambo.
30.6.2013 Einweihung des Wohnmobil-Stellplatzes in Neuhaus direkt an der Oste
5.7.2013 Ausstellungseröffnung „Schipperslüd“ im Heimatmuseum Geversdorf.
7.7.2013 Fahrt mit der "Elbe 1" mit den den Bundestagskandidaten Gunnar Wegener und Oliver Kellmer von Cuxhaven nach Krautsand.
9.7.2013 Zu Gast bei den Grünen in Hemmoor war der Niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer mit seinem Staatssekretär Udo Paschedag, Vortrag zu Themen der Landwirtschaft und zum ländlichen Raum.
Besucht wurden weiterhin von Vorstandsmitgliedern die Tropennacht in der Wingst, das White Dinner in Neuhaus, diverse Konzerte in der Wingst und in Oberndorf.
Sehr aktuell ist die Ablehnung des Bürgerbegehrens zur Erhaltung der vier Grundschulstandorte in der Samtgemeinde Am Dobrock. Dieser im Samtgemeindeausschuss gefällte Beschluss wurde erst nach fast drei Wochen von der Samtgemeinde kommuniziert. Es ist nach der veröffentlichten Tagesordnung auch nicht vorgesehen, auf der am 12.8.2013 stattfindenden Ratssitzung dieses Thema als Tagesordnungspunkt zu behandeln.
Die AG Osteland stellt sich gegen die Schliessung der Grundschule Oberndorf und hält weiterhin Kontakt zu den Mitgliedern der Schulinitiative. W. Rademacher nimmt Kontakt auf zu Rüdiger Kurmann (Cuxhaven), der Hilfe angeboten hat, nachdem er sich seit Jahren gegen Schulschliessungen eingesetzt habe. J. Schmidt empfiehlt, in der nächsten Samtgemeinde-Ratssitzung die Bürgerfragestunde zu nutzen.

Die Oberndorfer Initiative „Die Schulretter“ plant ein Open Air Konzert als Benefiz-Veranstaltung am 30. August an der Kiebitzschule mit der Band „Ramble On“.Die AG Osteland stellt sich als Lobby für den Ländlichen Raum auf die Seite der Bürger. Viele unserer Mitglieder sind in den Initiativen tätig oder im Einsatz für die kleinen Gemeinden.

3. Mitgliederbewegung (R. Bölsche)
Eingetreten ist seit der letzten Vorstandssitzung Angelika Tiedemann (Elm), Siegfried Bardenhagen (Elm, Vorsitzender des Heimatvereins Elm), Jochen Grotjahn = Jan de Grooth (Oberndorf), Gunnar Wegener (Cuxhaven), Burkhard Schröder (Drochtersen-Krautsand), Claus List (Freiburg) Klaus Ralf (Heidenau). Damit liegt die Gesamtzahl bei 525 Mitgliedern. Beitrittsformular zum Ausdrucken: http://www.niederelbe.de/osteland/beitrittserklaerung2011.doc.

4. Finanzen (J. Schmidt)
Der Kontostand beträgt 9489 Euro.

5. Öffentlichkeitsarbeit (J. Bölsche)
- Mit dem Neumitglied und TV-Redakteur Klaus Ralf aus Heidenau fand ein Gespräch über Oste-Themen für das ARD-Fernsehen statt.
- Die Sozialen Netze und dabei insbesondere Facebook werden immer stärker genutzt. Der Facebook-Kanal der AG Osteland hat nach aktuellem Stand 365 Mitglieder.
- Anfang August wurde der neue Rundbrief per Newsletter erstellt und an alle Mitglieder verschickt, davon 81 postalisch.
J. Bölsche schreibt für das Hemmoor-Magazin bis Mitte August einen Beitrag über die AG Osteland. Desweiteren wird er einen Beitrag über Störe an der Oste für das Stock-Kochbuch verfassen. Dieses Buch wird zur Zeit beim Verlag Atelier im Bauernhaus erarbeitet. U.a. hat ein Interview mit Torsten Wichmann zum Thema Obstbau stattgefunden.

6. Vorzubereitende Veranstaltungen
- AK Deutsche Schwebefähren: Am 14./15. September findet im Anschluss an die Schwebefähren-Weltkonferenz und die offizielle 100-Jahr-Feier der Rendsburger Schwebefähre die geplante zweitätige Gemeinschaftsfahrt nach Osterrönfeld statt. Ansprechpartnerin ist R. Bölsche. Das Programm ist im neuen Newsletter zu finden. Es wird für alle Teilnehmer einen Empfang mit einigen Vortragenden zu aktuellen Schwebefähren-Themen im Kanal-Café in Osterrönfeld geben. Die AG Osteland übernimmt für diesen Teil der Fahrt die Kosten (Kaffee und Kuchen).
- Für das Absegeln mit Freunden an der Oste vom 20.-22. September 2013 sind bisher erst ein Boot vom Mühlenberger Loch sowie drei Boote aus Bremervörde gemeldet. B Jürgens lässt ausrichten, daß er noch einmal die Prospekte an die Vereine verschickt hat, darauf aber auch keine Resonanz kam. Die Vereinsvorsitzenden der Oste-Vereine sollen nun noch einmal telefonisch angesprochen werden. B. Jürgens wird das Programm auf Freitag in Neuhaus und Sonnabend in Oberndorf konzentrieren. Er lädt jetzt schon die Vorstandsmitglieder ein, mit Begleitung an den Veranstaltungen teilzunehmen.
- Für die Veranstaltung der Lumpenhunde (AGO-Mitglied) zum Thema „1813“ vom 2.-6. Oktober 2013 ist W. Rademacher der Ansprechpartner. Er berichtet, dass die nationale und internationale Beteiligung höher ist als auf lokaler Ebene. Die Veranstalter sind sehr engagiert und sehr aktiv. Die Neuhäuser Lumpenhunde werden mit 1500 Euro vom Regio-Fonds der Kreisparkasse unterstützt. Sie sind mit ihrer Veranstaltung beim Tag der Regionen am 6. Oktober gelistet und bekommen dadurch zusätzlich Werbung.
- Die geplante Moorwanderung am Mittwoch, 23.10.2013, wird von A. Lemke und H.-H. Tiedemann vorbereitet. Mittags soll es mit dem Bus ab Oberndorf losgehen ins Huvenhoopsmoor. Vom Restaurant „Kreuzkuhle“ aus gibt es eine ca. 6 km lange Wanderung. Dann werden mit Planwagen die Kranichfrassplätze direkt angefahren. Die Führung übernimmt Heino Lüthjen, Wirt der „Kreuzkuhle“. Ab ca. 18 Uhr gibt es ein Essen („Moorbufett“) im dortigen Restaurant. Teilnehmen können etwa 50 Personen, die Kosten betragen 25 Euro pro Person. Veranstalter ist die AG Osteland. A. Lemke wirbt in Oberndorf für die Reise. Zur nächsten Vorstandssitzung gibt es weitere Details.
- Für eine Schiffsfahrt von Brunsbüttel nach Oberndorf am 1. Dezember 2013 hat sich kein Organisator gefunden. Sie wird aus unserem Programm gestrichen. Darüber wird Detlef Horeis informiert.

7. Projekt Krimiland (R. Bölsche)
Angefragt wurde von Barbara Schubert, Restaurant Kombüse 53 Grad Nord in Oberndorf, nach einer zu veranstaltenden Krimilesung. Zur Zeit ist es allerdings keine Buchneuerscheinung bekannt

8. Messen und Märkte
Die Flagge „Lust auf Osteland“ ist jetzt wieder zum Preis von 25 Euro bei R. Bölsche und B. Jürgens erhältlich.

9. Blaues Netz
- Um das von Frau Dr. Häse angeregte Stationsschild am Natureum-Anleger in Balje kümmert sich J. Schmidt. Das Natureum ist bereit, sich an derbFinanzierung zu beteiligen. Das Schild ist in Arbeit.
M. Johnen berichtet, dass der Geschäftsführer der Maritimen Landschaft Unterelbe im September zu einem Besuch der beiden Samtgemeinden Am Dobrock und Hemmoor kommt. Es geht um den Wassertourismus auf der Oste.
Am 1. 9. findet der Elbe-Leuchtturm-Tag statt.
Das Projekt „Gelbe Welle“ schreitet nach nunmehr fünf Jahren voran. Es handelt sich nun um ein überrigionales LEADER-Projekt (Federführung: Samtgemeinde Jork, vor Ort für die LEADER-Region Kehdingen-Oste: Samtgemeinde Nordkehdingen). Per Umlaufverfahren werden die Mitglieder der Arbeitsgruppe LEADER Kehdingen-Oste darüber entscheiden. Problematisch sind dabei die Samtgemeinden, die Einsparungen wegen des Zukunftsvertrages vornehmen. Ausserdem steht noch ein Genehmigungsverfahren im Landkreis Cuxhaven an.

10. Silbernes Netz (AG Wanderfische)
Es wurden im Juli 94000 Jungaale von Osten aus verteilt und in der Oste besetzt. Das Störprojekt wurde erneut auf einer Sonderseite in der Niederelbe-Zeitung thematisiert (der Stör aus dem Helgoländer Aquarium wurde nach Berlin zum Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenseefischerei gebracht; im Gegenzug erhielt das Helgoländer Aquarium zwei etwa 1 m grosse Störe als Ersatz). Zum Mai-Störfest in Elm soll es am 21.8.2013 um 19.30 Uhr eine Nachbesprechung im Bootsclub Elm geben.

11. Grünes Netz (J. Bölsche)
Am 7.8.2013 treffen sich H.-H. Tiedemann, G.-M. Heinze und J. Bölsche zu einem Gespräch über die weitere Arbeit des Grünen Netzes.

12. Tourismus
Das übermalte Autorouten-Schild zur Deutschen Fährstrasse an der B459-Brücke bei Osten wurde ersetzt. Eine Gästeführerin aus dem Zevener hat auf Beschilderungsmängel im Oste-Radweg Nord hingewiesen. Neue Aufkleber sind bereits bei Druckpartner Hemmoor erstellt worden, vom LK Cuxhaven sind 50 Blankoschilder bestellt worden. Die Schilder müssen dann beklebt und eingehängt werden (M. Johnen, W. Rademacher).
M. Johnen bemüht sich um ein Start-/Ziel-Schild sowohl in Bremervörde als auch beim Natureum, so dass man Interessierte auf die Weiterführung des Oste-Radweges ab Bremervörde nach Norden entlang der Deutschen-Fährstrassen-Route hinweisen kann.
Deutsche Fährstrasse - Strasse der Wohnmobile: M. Johnen hat bei Vorrecherchen ca. 30 Stellplätze zwischen Selsingen und Kiel zusammengestellt. W. Rademacher und M. Johnen erstellen einen Womo-Zielgruppen-Flyer, der von der AG Osteland finanziert wird.
Die Oste-Radweg-Flyer zur Verteilung durch Vorstandsmitglieder können weiterhin bei Fa. Druckpartner abgeholt werden. Ab Oktober soll dann die 3. Auflage gedruckt werden.
Für das zehnjährige Jubiläum der Deutschen Fährstrasse müssen Autoroutenschilder ergänzt und erneuert werden.

13. Verschiedenes
Die nächste Vorstandssitzung findert am Montag, 2. September, um 19.30 Uhr im Oste-Hotel in Bremervörde statt. Themenschwerpunkt: 10 Jahre AG Osteland / Deutsche Fährstrasse (Festschrift, Veranstaltungen, Sponsoren - Ideen willkommen).

Termine:
Sonnabend, 10.8.2013, Lichterfest beim Kornspeicher in Freiburg
Mittwoch, 14.8.2013, 20 Uhr, Lichtspiele Oberndorf, Gemeindehaus,
Sonnabend, 17.8.2013 und Sonntag, 18.8.2013, Tage der Industriekultur mit Beteiligung von neun Orten an der Oste, wird von der Metropolregion Hamburg beworben.
Sonnabend, 24.8.2013, Neuhäuser Hafenfest mit Internationalem Pappbootrennen (ab 16 Uhr)
Sonnabend, 24.8.2013, 14 Uhr, Oste-Touristik: Sommerfest Oberndorf, Deichpromenade
Sonnabend / Sonntag, 24./25. 8.2013, Vörder Seefest, dort So. um 14.30 Uhr Treffen zu „10 Jahre Radweg: Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer“
Sonnabend 24.8.2013, 19 Uhr, Wassersport-Club Osten, Bootslampionfahrt mit Grillabend
Sonntag, 25. 8. 2013, 11 Uhr, "Plate's Osteblick" in Gräpel: Fischerfest mit dem Shanty-Chor Hemmoor
Sonnabend, 31.8.2013, 13 Uhr, Wassersport-Club Osten, Absegeln / Abmotoren nach Gräpel mit Übernachtung
Sonnabend 31.8.2013 und Sonntag 1.9.2013, 10-17 Uhr, Kornspeicher Freiburg, Bücherflohmarkt mit Kaffee und Kuchen

Weitere Termine stehen auf www.niederelbe.de/ostemarsch/termine-oste.htm