Arbeitsgemeinschaft Osteland
Protokoll der Vorstandssitzung am 10.3. 2014
Ort: Café Alt Neuhaus in Neuhaus
Dauer: 19.30 Uhr - 22 Uhr
Anwesend: Jochen Bölsche, Walter Rademacher, Albertus Lemke, Ewald Romund, Michael Johnen (-19.45 Uhr), Renate Bölsche, Wolfgang Schütz, Johannes Schmidt, Hans-Hermann Steiger, Hans-Hermann Tiedemann
Entschuldigt: Bernd Jürgens
Als Gast: Gerd Drewes
 
1. Begrüßung, Protokollgenehmigung
J. Bölsche begrüsst die anwesenden Vorstandsmitglieder sowie als „Mitglieder des Monats“ Gerd Drewes aus Hemmoor.  Das Protokoll der Februar-Vorstandssitzung wird genehmigt. Es ist auch auf www.osteland.de (-> Protokolle) einsehbar.

2. Bericht des Vorstandes
Der Vorstand war vertreten bei folgenden Veranstaltungen (Details siehe www.oste.de):

Mittwoch, 5. Februar 2014, WSCO-Abend mit Vortrag von Manfred Toborg (B. Jürgens, R. und J. Bölsche)
Dienstag, 11. Februar 2014, Preview des Oste-Films von Claus List im Bördehus, Lamstedt (R. und J. Bölsche)
Freitag, 14. Februar 2014, Vorstellung von Architekturmodellen von Oldenburger Studenten für Oberndorf (A. Lemke)
Mittwoch, 19. Februar 2014, JHV Heimatverein Oberndorf, JHV (R. und J. Bölsche)
Sonnabend, 22. Februar 2014, Eröffnung des Internationalen Cafes „InCa“ im DRK-Zentrum Hemmoor (J. Schmidt, R. und J. Bölsche)
Sonnabend, 22. Februar 2014, SGO Oberndorf, JHV (B. Jürgens, A. Lemke, R. und J. Bölsche)
Sonnabend, 22. Februar 2014, Heimatverein Geversdorf „De Osten Strom“, JHV (R. und J. Bölsche)
Sonnabend, 22. Februar 2014 und Sonntag, 23. Februar 2014, Tourismusmesse in Iselersheim (M. Johnen, R. und J. Bölsche)
Sonnabend, 1. März 2014, Ausstellungseröffnung „Telefone und Technik“ im Heimatmuseum Geversdorf (R. und J. Bölsche)
Sonnabend, 1. März 2014, Labskausessen mit Kümo-Vortrag beim Küstenschifffahrtsmuseumsverein Wischhafen, Grünberg (R. und J. Bölsche)
Dienstag, 4. März 2014, NABU Bremervörde-Zeven, JHV und Vortrag „Weißstörche“ (H.-H. Tiedemann)
Sonntag, 9. März 2014, Ostepachtgemeinschaft, JHV (W. Schütz)

Einladungen liegen u. a. vor zu
> Mittwoch, 12. März 2014, 14 Uhr – 15.30 Uhr, Informationsaustausch mit Hans-Peter Daub, Landratskandidat ROW, und Vertretern der AG Osteland, Hotel Matthias, Gnarrenburg.  Teilnehmen werden von der AG Osteland H.-H. Tiedemann, H.-H. Steiger, R. und J. Bölsche

> Sonnabend, 29. März 2014, 13.30, Jägerschaft Land Hadeln/Cuxhaven, JHV, Bördehalle Lamstedt. Dort wird W. Schütz die AG Osteland vertreten.
> Freitag, 21. März 2014, JHV des Küstenschiffahrtsmuseums Wischhafen. W. Rademacher wird dort die AG Osteland vertreten.
3. Mitgliederbewegung
Seit Februar 2014 sind eingetreten: Marlene Denecke, Hechthausen; Dieter und Edith Kreimeyer, Oberndorf; Hans Funck, Freiburg; Gerald Bruns, Neuhaus; Anke Wieczorek-Bruns, Altwittenbek; Deichverband Kehdingen-Oste, Drochtersen; Eduard Gummich, Bremervörde, sowie Johann Steffens, Klenkendorf.  Damit sind es jetzt 534 Mitglieder.
Aufnahmeformulare zum Ausdrucken stehen unter www.osteland.de (->Beitritt).

4. Finanzen
Der Kontostand beträgt  am 10.3.2014 ca. 13170 Euro. Beim Tag der Oste wurden ca. 4000 Euro eingenommen (3135 Euro Eintritt, 1267 Euro Spenden). Die Rechnung des Wirtes betrug 3232 Euro.
5. Öffentlichkeitsarbeit

Tag der Oste: J. Bölsche dankt allen Beteiligten. Über 1.000 Euro Spenden wurde eingenommen. Es gab eine  sehr gute Resonanz bei Mitgliedern sowie in allen Lokalzeitungen und im Funk (NDR). Typische Stimmen:

> In der Niederelbe-Zeitung schreibt Egbert Schröder: "Aus dem Schattendasein ins Rampenlícht: Das, was die Arbeitsgemeinschaft Osteland in den vergangenen zehn Jahren geleistet hat, dürfte so manchen PR-Strategen vor Neid erblassen lassen. Durch Beharrlichkeit, Kreativität und Motivation ist es der Arbeitsgemeinschaft gelungen, Menschen, Bürgerinitiativen, Verbände und Kommunen in ein Boot zu holen, mit dem sie eine gemeinsame Reise auf dem 153 Kilometer langen Fluss antreten. Alle rudern dabei in dieselbe Richtung, auch wenn sie aus den unterschiedlichsten Bereichen kommen. Ob Krimiautoren, Fährleute, Störexperten, Segler oder Touristiker - sie alle profitieren von der Vernetzung, für die die AG Osteland gesorgt hat. Und so entsteht zwischen Tostedt und Neuhaus mehr und mehr ein Wir-Gefühl, das nicht an Gemeinde- und Kreisgrenzen endet. Eigentlich hätte gestern in Osten noch ein weiterer "Goldener Hecht" vergeben werden müssen - an die AG Osteland selbst. Verdient hätten es die Akteure allemal…"

> Im "Osteland Magazin" urteilt Thomas Schult: "Nicht mehr nicht wegzudenken aus der Region ist die AG Osteland, die mittlerweile auf ihr zehnjähriges Bestehen zurückblicken kann. Wer weiß, wie die touristische und gerade in letzter Zeit auch politische Entwicklung entlang der Oste abgelaufen wäre ohne diese über 500 Mitglieder starke Lobby für den Fluss und seine Menschen. Ein eigenes Wort, ja eine Marke hat sie mit dem Begriff Osteland geschaffen und in ganz vielen Gebieten nachhaltig Einfluss genommen."

> Im Stader Tageblatt schreibt Grit Klempow unter anderem: "Zehn Jahre Goldener Hecht – das war ein Grund zum Feiern. Mit mehr als 250 Gästen, darunter die drei Landräte aus dem Elbe-Weser-Dreieck, feierte die Arbeitsgemeinschaft Osteland am Sonntag im Osteland-Festhaus in Osten die zehnte Verleihung des Kulturpreises... Im Osteland zwischen Balje und Tostedt gibt es viele, die sich für ihre Region einmischen und aufmüpfen, die sich engagieren, die kreativ sind und ihren Landstrich lieben. Dass diese Menschen und ihr Anliegen verdiente Aufmerksamkeit bekommen, ist das Verdienst der AG Osteland..."

Im Februar/März sind Pressetexte zu den Themen Tag der Oste, Hafenführer, Höhmann/JHV und Roschen-Krimilesungen versandt worden. -> http://www.niederelbe.de/osteland/pressetexte2014.htm

Folgende neu gestaltete / neu gedruckte Werbemittel liegen vor:

> Festschrift "Im Zeichen des Goldenen Hechts" (Auflage: 1000, beim Tag der Oste verteilt 250, weitere Anlässe und Buchhandel ca. 50, Rest wird zur Sponsoren- und Mitgliederwerbung eingesetzt und bei der JHV gegen Spende abgegeben).

> Rote Route Fährstrasse: Wohnmobil-Flyer (Auflage: 5000, davon abgegeben für Reisemessen, Tourist-Infos etc. rund 2.500, beziehbar auch über hemmoor.de und wingst.de).

> Blaue Route Fährstrasse: Hafenführer (3. Auflage: 2.000) und Beilage Ostelotse (1000), davon abgegeben rund 650 (Druckkosten 870 Euro + MWSt).

> Grüne Route Fährstrasse: Radwegeflyer (Auflage: 30.000, davon abgegeben rund 9.000).

Vom Osteland-Magazin wurden uns vom Verlag ca. 1.100 Exemplare zur Verfügung gestellt, noch vorrätig: 400).

J. Bölsche bittet um Ideen zur Verteilung des Materials an weitere Zielgruppen. Weitere Druckkosten entstehen dieses Jahr voraussichtlich lediglich für die Festdekade im Mai.

Die Fa. Druckpartner hat PVC-Sticker zum Zehnjährigen gestaltet und gesponsert.

Die Jubiläumsflagge ist zum Einzelpreis von 55 Euro + MWSt.  erhältlich, der Verein beschafft zwei (für Staffelfahrt und Geschwaderfahrt).
Der Berthof hat zu diesem Jubiläum ein 2*2 m grosses Banner an der Strasse in Kleinwörden aufgestellt.
 
6. Veranstaltungen
> Jahreshauptversammlung 2014

a) Rolf Höhmann hat zugesagt, eine Übernachtung im Oste-Hotel ist für ihn gebucht. Die Preisübergabe an ihn soll gleich nach der Begrüßung (TOP 1) erfolgen.
b) Ein Grusswort wird von Bürgermeister und Neumitglied Eduard Gummich erbeten.
c) Nachruf (U. Wentzel): Walter Rademacher
d) Bericht: J. Bölsche und einige Vorstandsmitglieder (nach Absprache)
e9 Kassenbericht (J. Schmidt, E. Romund)
f) Nach TOP 5: Goldener Fährmann an - soweit anwesend - an B. Brauer, G. Tielebörger, C. Mix, G. Drewes, G. und G. Berthold, W. und I. Gerst.- Kurzlaudationes werden von W. Rademacher und  R. Bölsche vorbereitet.
g) A. Lemke: Dank an Gründer (zu Beginn der Aussprache)
Für die Vorbereitung der JHV trifft sich der Vorstand dort um 18 Uhr. J. Schmidt kümmert sich um das Rednerpult.

> Festdekade 10 Jahre Deutsche Fährstrasse (aktueller Planungsstand siehe www.2014.oste.de).
Für den Festvortrag bei der Auftaktveranstaltung am Fr, 9.5.2014, um 19.30 Uhr im Oste-Hotel in Bremervörde konnte Staatssekretärin Daniela Behrens gewonnen werden. Die Band „Kaktusblüte“ hat zugesagt. Eintritt frei / Spenden. An diesem Tag sollen touristische Prospekte der gesamten Fährstrassenroute ausliegen.
Vor der Veranstaltung gibt es eine Führung durch Bremervörde (Ansprechpartner: Frau Norden)

Weiterhin sind folgende Haupttermine vorgesehen:

Fr, 9.5.2014, Tourenradler des RS Hemmoor fahren mit der Mocambo nach Bremervörde und mit dem Fahrrad zurück nach Hemmoor.
Sa, 10.5.2014 Geschwaderfahrt der SGO und des BC Elm von Bremervörde Richtung Kiel; Oste-Fähren-Tag (Gräpel, Brobergen, Osten, evtl. Klint); Führung der Lumpenhunde Neuhaus.
So, 11.5.2014, 8 Uhr, Wanderung mit Albertus Lemke (mit Bus ab Oberndorf nach Gräpel). Von dort mit der Fähre auf die westliche Seite der Oste, dann Wanderung nach Brobergen, Pause im Fährhaus Brobergen, Fahrt mit der Fähre zum rechten Ufer, Wanderung bis Kranenburg. Ab dort mit der Mocambo nach Oberndorf.
Evtl.. Anrudern der Wasserfreunde Hemmoor.
Mo, 12.5. – Mi, 20.5.2014 Fahrradstaffeltour von Bremervörde nach Kiel (Bremervörde – Gräpel – Klint – Osten – Oberndorf – Neuhaus – Glückstadt – Burg/Dith. – Osterrönfeld – Kiel) mit Bremervörder Touristikern, dem ADFC Stade, dem ADFC Cuxhaven, dem OTSV Osterönfeld, der Tourist Info Kiel und der AG Osteland. Ansprechpartnerin für den Bereich Bremervörde - Neuhaus ist Frau Barbara Norden, Tourist Info Bremervörde.
Di, 13.5.2014, Linienfahrt des Raddampfers „Freya“ von Brunsbüttel nach Kiel.
Mi, 14.5.-Fr, 16.5.2014, Fahrt mit der Color Fantasy von Kiel nach Oslo und zurück. Der Shantychor Hemmoor fährt mit. (Jetzt individuell buchen: www.colorline.de). Ca. 50 Personen nehmen teil, der Shantychor tritt im Kieler Abfahrtsbereich sowie auf dem Fährschiff auf.
Do, 15.5.2014, Linienfahrt mit dem Raddampfer „Freya“ von Rendsburg nach Kiel.
Sa, 17.5.2014, Vernissage u.a. im Geversdorfer Heimatmuseum (auch am 18. 5.)
So, 18.5.2014, Internationaler Museumstag, Shantychor-Festival mit Chören von der Deutschen Fährstrasse, in Neuhaus. G. Drewes berichtet über den Planungsstand. Es wird mit der Teilnahme von fünf Shantychören gerechnet. Die Veranstaltung soll von 11-18 Uhr laufen. Dieser Termin soll auch mit Hilfe eines Flyers, der für die Jubiläumsdekade wirbt, bekannt gemacht werden.

7. Grünes Netz Oste
W. Rademacher gibt bekannt, dass am Dienstag, 6. Mai 2014, um 19 Uhr Manfred Braasch, BUND Hamburg, in einer öffentlichen Sitzung des Bündnisses gegen Elbvertiefung zum Stand des Verfahrens im MarC5, Cadenberge,  berichten wird.
 
8. AK Wanderfische
W. Schütz berichtet über die Sitzung der Ostepachtgemeinschaft am 9.3.2014. Schwerpunktthemen waren die Wasserparameter der Oste, eine Stellungnahme zur Biogasanlage in Kleinmühlen, die Neuverpachtung der Oste, die Deichrückverlegung sowie ein erneuter Aalbesatz in diesem Jahr.
Weiterhin berichtet er über einen erneuten Störbesatz am Mittwoch, 7. Mai 2014, um 11 Uhr bei Plate in Gäpel. Die Wanderausstellung zum Stör wird dort aufgebaut, es gibt wieder Patenschaftsurkunden. Die Vorbesprechung für ein kleines Rahmenprogramm findet am 11. März bei Plate statt.
Wegen  des  Förderantrags zur ökologischen Verbesserung der Oste gab es ein Treffen.
Mögliche Aufzuchtstationen für zukünftige Störe im Osteland wurden von J. Gessner besichtigt.
 
9. Krimiland
Der neue Roschen-Krimi  („Unter heiler Haut“) erscheint am Sonnabend, 15.3.2014, und wird im Cultimo, Kuhstedtermoor, auf dem Berthof, Kleinwörden, (Mittwoch, 23.4.2014, 19.30 Uhr) und in der Kombüse, Oberndorf, (Donnerstag, 22.5.2014, 19.30 Uhr) vorgestellt.

10. Messen und Märkte
Am Tag der Oste wurden am Stand ca. 240 Euro eingenommen, davon 200 Euro für die AG Osteland. Davon kommen 100 Euro vom Verkauf der List-DVD, von denen er uns zehn Exemplare geschenkt hatte.
Abverkauf des Genussbuchs: Es sind noch ca. 8 Exemplare vorhanden.
Die Veröffentlichung „Im Zeichen des Goldenen Hechts“ ist in der Buchhandlung Morgenstern, in der Tourist Info Hemmoor sowie bei tum Suden in Neuhaus erhältlich. Ausserdem wurde sie bei Amazon.de eingestellt.
Ein Büchertisch wird wieder in der JHV aufgebaut.

11. Blaues Netz
Der Vertrieb des Hafenführers liegt in den Händen von Bernd Jürgens und Edfried Uhtenwoldt.
Die Geschwaderfahrt wird von Edfried Uhtenwoldt mit der SGO organisiert.
Am  Sonnabend, 22. März 2014, 19.30 Uhr, findet der Schipperball des WSCO im  Osteland-Festhaus, Osten, statt.
Am Mittwoch, 26. März 2014, 19.30 Uhr, gibt es eine Vortrag des Ehepaars Frisch:  „Heimkehr kehrt heim“, Kehdinger Hof, Freiburg.

12. Tourismus (TOP wurde vorgezogen)
Für die Fahrradstaffelfahrt vom 12.-16. Mai von Bremervörde nach Neuhaus wird das von B. Norden erstellte Papier verteilt. M. Johnen kümmert sich um die Organisation für den 14.-16. Mai 2014. Er ist im Gespräch mit Frau Norden und Frau Köster.  J. Schmidt steht als Tourenleiter für den 15. Mai zur Verfügung.
 
13. Goldenes Netz
Der Arbeitskreis Kunst und Geschichte der Stadt Hemmoor plant eine Ausstellung zum Thema „Hundert Jahre 1914“. Interesse gibt es in  Geversdorf und Neuhaus an einer Belebung des Goldenen Netzes.
 
14. Verschiedenes
Eine Anmeldeliste für den Ostener Skipperball wird herumgereicht.
Die nächste Vorstandssitzung findet statt am Mittwoch, 2. April 2014, um 19.30 Uhr im Gasthaus Henning, Oberndorf-Niederstrich.
 
15. Termine
Dienstag, 11. März 2014, 17 Uhr, Vorbesprechung Störbesatz am 7. Mai, Plate, Gräpel
Dienstag, 11. März 2014, 19 Uhr, Bündnis gegen Elbvertiefung, MarC5, Cadenberge
Mittwoch, 12. März 2014, 14 Uhr, Informationsaustausch mit Hans-Peter Daub, Landratskandidat ROW, und Vertretern der AG Osteland, Hotel Matthias, Gnarrenburg
Mittwoch, 12. März 2014, 20 Uhr, WSCO, JHV, Clubhaus Osten
Sonnabend, 15. März 2014, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), Axel Roschen stellt seinen neuen Krimi „Unter heiler Haut“ vor, Cultimo, Kuhstedtermoor
Freitag, 21. März 2014, 20 Uhr, Küstenschiffahrtsmuseum Wischhafen, JHV, Fährhaus Wischhafen
Sonnabend, 22. März 2014, 19.30 Uhr, Schipperball des WSCO, Osteland-Festhaus, Osten
Montag, 24. März 2014, 19.30 Uhr, AG Osteland, JHV, Oste-Hotel, Bremervörde
Mittwoch, 26. März 2014, 19.30 Uhr, Vortrag „Heimkehr kehrt heim“, Kehdinger Hof, Freiburg
Freitag, 28. März 2014, 19 Uhr, Culturkreis Hemmor, JHV, Ohl’s Gasthaus
Sonnabend, 29. März 2014, 13.30, Jägerschaft Land Hadeln/Cuxhaven, JHV, Bördehalle Lamstedt
Sonnabend, 29. März 2014, 18 Uhr, Raimund Adametz, Ausstellungseröffnung, Galerie Richters, Osten
Dienstag, 1. April 2014, 12 Uhr, Saisonbeginn an der Schwebefähre
Donnerstag, 3. April 2014, 11 Uhr, VGH-Preisverleihung an den Bücherbus Cuxhaven, Ratssaal, Kreishaus
Sonntag, 25. Mai 2014, 11 Uhr, Besuch der Naturfreunde Nordheide , die AG Osteland bereitet eine Exkursion Osten – Oberndorf vor.