Rundbrief August 2013:
http://www.osteland.de/AGORundbrief0113.docx
Rundbrief der AG Osteland an Mitglieder und Freunde / August 2013
________________________________________

Osteland-Wochenendfahrt zur
100-jährigen "Schwesterfähre"

Anmeldungen nur noch bis zum 10. August / Begrenzte Teilnehmerzahl / Pralles internationales Programm am 14./15. September in Rendsburg und in der Ostener Partnergemeinde Osterrönfeld

Bereits zum dritten mal bietet die AG Osteland ihren Mitgliedern und Freunden eine Wochenendfahrt - in eigenen Fahrzeugen - nach Rendsburg und Osterrönfeld. Am 14./15. September erwartet die Teilnehmer ein pralles Programm mit vielen Höhepunkten: von einer Fun-Regatta mit Drachenbooten und dem härtesten Ruderrennen der Welt, dem eon-Hansecup, über die Hundertjahrfeier der künstlerisch illuminierten zweitältesten deutschen Schwebefähre bis hin zum Schützenfest in der Ostener Partnergemeinde Osterrönfeld. Übernachtet wird in der Deutschen Landwirtschaftsschule (Deula) in Rendsburg, Grüner Kamp 13, wo es uns gelungen ist, Übernachtungen inkl. Frühstück für 30 Euro pro Person zu reservieren.
Programm für Sonnabend:
Vormittags individuelle Anreise über die Elbfähre Glückstadt - Wischhafen nach Rendsburg,
Ab 10 Uhr (wenn gewünscht): Zuschauen beim Drachenboot-Fun-Cup mit Volksfest und Kulturprogramm unter der Schwebefähre, mittags (wenn gewünscht) Königsumzug der Osterrönfelder Schützen ab Bürgerzentrum Alter Bahnhof.
13.30 Uhr: Bezug der Zimmer in der Deula, Rendsburg, Grüner Kamp 13
14.30 Uhr (wenn gewünscht): Treffen am Nordausgang des Fußgängertunnels zu einem geführten anderthalbstündigen Kanal- und Kanaltunnelspaziergang
16.30 bis 17.30 Uhr: Empfang für alle Teilnehmer im Kanalcafé, Osterrönfeld, zur offiziellen Begrüßung bei Kaffee und Kuchen mit Informationen aus erster Hand über die Weltschwebefährenkonferenz am Vortag, über das Rendsburger Hochbrücken- und Fährjubiläum und den Bearbeitungstand des Unesco-Antragsverfahrens zum Welterbetitel für die Schwebefähren Osten - Hemmoor und Rendsburg - Osterrönfeld.
Abend zur freien Verfügung in Rendsburg und Osterrönfeld, sehenswert: das am Vortag eröffnete Lichtkunstwerk Schwebefähre.
Programm für Sonntag:
Vormittags Frühstück und Auschecken in der Deula,
ab 10 Uhr (wenn gewünscht): Ausstellung über die Hochbrücke und ihren Erbauer Friedrich Voss im Museum im Kulturzentrum, Rendsburg, Arsenalstrasse 2
Ab Mittags: Hansecup-Ruderrennen an der Schwebefähre mit Volksfest und Kulturprogramm, Abreise nach Wunsch.
Weitere Informationen im Internet
> über die Hundertjahrfeier:
http://www.rendsburger-hochbruecke.de
> über das Ruderrennen:
http://www.eonhansecup.de/
>>> Um die Zimmerreservierungen zu bestätigen, müssen verbindliche Anmeldungen bis zum 10. August erfolgen bei Renate Bölsche, renate.boelsche@gmx.de, Tel. 04771-887225.
________________________________________

Vor zehn Jahren wurde
die Fährstraße konzipiert

Anlass für die Wochenendfahrt nach Rendsburg ist neben der 100-Jahr-Feier der Schwebefähre und dem Osterrönfelder Schützenfest ein rundes Osteland-Jubiläum: Fast auf den Tag genau zehn Jahre vorher wurden im spanischen Bilbao bei der Gründung des Schwebefähren-Weltverbandes auch die Weichen gestellt für die enge Zusammmenarbeit zwischen den deutschen Schwebefähren-Orten Rendsburg, Osterrönfeld, Osten und Hemmoor und für die Konzipierung der Deutschen Fährstraße Bremervörde - Kiel, als deren Träger im Januar 2004 die AG Osteland entstand.
Zum 100-jährigen Bestehen der Schwebefähre am Nord-Ostsee-Kanal hat die Gemeinde Osterrönfeld ihre kommunale Partnerschaft mit Osten mit der Benennung einer Straße ("Ostener Ring") und einem prächtigen Wandbild gewürdigt. Das Kunstwerk im Ortskern von "O'feld" vereint die Schwebefähren Osten - Hemmoor und Rendsburg - Osterrönfeld. Das Bild an der Trafostation in einem kleinen Park im Ortskern zeigt, dicht hintereinander, scheinbar über demselben Gewässer, die beiden letzten deutschen Schwebefähren, die den Nord-Ostsee-Kanal und die Oste überspannen. Über die bereits 2003 bei der Gründung des Schwebefähren-Weltverbands angebahnten herzlichen Beziehungen informiert seit Jahren eine spezielle Website: www.partnerschaft.schwebefaehre.org

 
Bei den Jubiläumsfeiern am Kanal wird die Stadt Rendsburg durch ihren neuen Bürgermeister Pierre Gilgenast repräsentiert. Der vorherige Rendsburger Bürgermeister und neue Kieler Innenminister Andreas Breitner, Mitbegründer des Schwebefähren-Weltverbandes und Mitglied der AG Osteland, hat noch gegen Ende seiner Amtszeit im Rendsburger Rathaus erste Gespräche über die Gestaltung des Jubiläumsjahrs geführt. Dabei entstand die Idee, Hochbrücke und Schwebefähre von dem Hamburger Künstler Till Nowak in ein einzigartiges Lichtkunstwerk und "Mitmachobjekt" zu verwandeln, dessen Illuminierung das Publikum per Steuerpult regeln kann.
Der Osteland-Vorsitzende Jochen Bölsche (Osten) hat am 27. April auf Einladung der Gesellschaft für Rendsburger Stadt- und Kreisgeschichte von 1910 einen Festvortrag zum Thema "Die Welt der Schwebefähren" gehalten (siehe www.schwebefaehre.org).
Zum Hundertjährigen der Hochbrücke Rendsburg - Osterrönfeld und ihrer Schwebefähre hat die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes eine lesenswerte Broschüre aufgelegt, die hier online im PDF-Format gratis bezogen werden kann:
http://www.rendsburger-hochbruecke.de/fileadmin/download/EBHbr_RD_END.pdf

Neuhaus: Historienspektakel
zum Ende der Franzosenzeit
 
Im vorigen Jahr stand das Osteland im Zeichen der Erinnerung an die Sturmflut 50 Jahre zuvor. Diesem Thema widmete die AG Osteland unter anderem eine Wanderausstellung, einen Festvortrag und eine Podiumsdiskussion. In diesem Jahr nun jährt sich zum 200. Mal die Befreiung der Osteregion von französischer Herrschaft - auch dieses historische Datum ist Anlass für eine Reihe von Veranstaltungen. Den Auftakt bildete u. a.  ein Vortrag von Frank Auf dem Felde in der diesjährigen Hauptversammlung der AG Osteland in Elm.

Höhepunkt des Gedenkjahres ist eine 200-Jahr-Feier vom 3. bis 6. Oktober in Neuhaus, gestaltet von der Historienbruderschaft der Lumpenhunde.
Mit großformatigen Plakaten weist der gemeinnützige Verein, der korporatives Mitglied der AG Osteland ist, auf das Fest sowie auf unsere Website mit dem vorläufigen Programm hin: http://www.1813.oste.de
________________________________________
AG Osteland begrüßt
über 30 neue Mitglieder
Positiv verläuft auch im 10. Jahr des Bestehens die Mitgliederentwicklung der AG Osteland. Nachdem im Dezember 2012 die Geschäftsfrau und Bistro-Betreiberin Wiebke tum Suden aus Neuhaus (Kreis Cuxhaven) als 500. Mitstreiterin und bis zum Jahreswechsel noch sechs neue Mitglieder begrüsst werden konnten, erfolgten im 1. Halbjahr 2013 über 30 weitere Neuaufnahmen:
Peter Holl (Oberndorf), Susanne Schult und Thomas Schult (Lamstedt), Johannes Erdmann (Oberndorf), Jan Nachtigall (Osten), Detlef Ertel (Ebersdorf), Hermann Wiebke (Bevern, 1. Vors. Bootsclub Elm), Jürgen Heins, Holger Breckwoldt (beide Neuhaus), Bruderschaft der Neuhäuser Lumpenhunde, Fähr- und Geschichtsverein Brobergen, Rainer Schurr (Kehdingbruch), Walter Lemmermann (Selsingen), Radsport Hemmoor, Hans-Heinrich Baack (Lamstedt), Erika Fischer (Cuxhaven), Hans-Jürgen Dittloff (Elm), Günter Zint (Behrste), Gerd-Michael Heinze (Osten) Jörn Nagel (Oberndorf), Reinhold Grasbeunder (Gräpel), Dirk Vollmers (Hechthausen), Wilfried Imbusch (Iselersheim), Martina Pfaffenberger (Wischhafen), Inga Wocker (Hasenfleet), Maik Goeckus (Oberndorf), Renate Wiehnbröker (Gräpel), Angelika Tiedemann (Bremervörde-Elm), Siegfried Bardenhagen (Bremervörde-Elm), Jochen Grotjahn (Oberndorf), Gunnar Wegener (Cuxhaven), Burkhard Schröder (Drochtersen).
Für Ihre Mitgliederwerbung ein Beitrittsformular zum Ausdrucken:
http://www.niederelbe.de/osteland/beitrittserklaerung2011.doc
________________________________________
10. Tag der Oste im
Osteland-Festhaus
Der 10. Tag der Oste soll, wie der Osteland-Vorstand beschlossen hat, am Sonntag, 16. Februar 2014, in Osten stattfinden, dem Sitz des 2004 gegründeten Vereins. Im Osteland-Festhaus - so der neue Name der früheren Ostener Festhalle - soll unter der Schirmherrschaft der Landkreise Cuxhaven, Stade und Rotenburg wieder der mit 3500 Euro dotierte Ostekulturpreis "Goldener Hecht" verliehen werden.
________________________________________
Moorwanderung
am 23. Oktober
Nachdem eine von Osteland-Vorstandsmitglied Albertus Lemke organisierte Moorwanderung im Raum Oberndorf am 1. Mai gute Resonanz fand, plant er gemeinsam mit Hans-Hermann Tiedemann (Grünes Netz Oste) eine weitere Moorexkursion am Mittwoch, 23. Oktober, im Kreis Rotenburg. Eine detaillierte Einladung folgt. - Weitere Termine an der Oste auf http://www.niederelbe.de/ostemarsch/oste-termine.htm
________________________________________
Elbvertiefung: Freude
über Etappensieg
Ist die Elbvertiefung gescheitert? Aufgrund jüngster Entwicklungen herrschen bei den Befürwortern in Hamburg Wut und "Katzenjammer"  (Abendblatt), die Gegner einer weiteren Elbvertiefung, unter anderem im Osteland, dagegen triumphieren. Das Vorhaben steht nach übereinstimmenden Medienberichten vor einer mehrjährigen Verzögerung, wenn nicht vor dem endgültigen Aus. "Viele Jahre und Tausende von Stunden tragen so ihre Früchte," freut sich Walter Rademacher, Sprecher des Regionalen Bündnisses gegen die Elbvertiefung und 2. Vorsitzender der AG Osteland, über den "grossartigen Etappensieg".
Mehr: http://www.wir-brauchen-keine-elbvertiefung.de
Blaues Netz lädt
zum Absegeln
Bernd Jürgens, Sprecher des Blauen Netzes Oste in der AG Osteland, hat bereits Ende letzten Jahres an die Wassersportorganisationen in der Elbe-Weser-Region appelliert, in ihr Jahresprogramm 2013 die Teilnahme an einem gemeinsamen "Absegeln oder Abmotoren bei Freunden an der Oste" aufzunehmen. Für die Zeit vom 20. bis 22. September 2013 laden das Blaue Netz Oste und die Wassersportvereine an der unteren Oste alle Segler und Motorbootfahrer und deren Vereine ein, zum Saisonabschluss an die Oste zu kommen: "Hier findet Ihr Häfen in reizvoller naturnaher Umgebung und herzliche Aufnahme und Betreuung bei Freunden", heißt es in dem Aufruf. Was an der Oste stattfindet, wenn genügend Anmeldungen vorliegen, steht auf http://www.blaues-netz-oste.de
________________________________________
Kieler Spitzenpolitiker
an der Schwebefähre
Einer der prominentesten norddeutschen Politiker ist demnächst zu Gast an der Oste: Ralf Stegner, früherer Innen- und Finanzminister in Kiel und jetzt SPD-Landesvorsitzender und Fraktionschef, besucht am Montag, 12. August, unter anderem Osten. An der Schwebefähre informiert er sich in Begleitung des Cuxhavener Vize-Landrats, Bundestagskandidaten und Osteland-Mitglieds Gunnar Wegener mittags beim Arbeitskreis Deutsche Schwebefähren innerhalb der AG Osteland und beim Fährverein über die Deutsche Fährstraße Bremervörde - Kiel, die Internationale Schwebefähren-Infomeile, die Fährstuv, den Welterbe-Antrag und die Partnerschaft zwischen Osten und Osterrönfeld.
________________________________________
Freiburg: Skipper
feiern Lichterfest
Am Sonnabend, 10. August, ab 18 Uhr findet das 9. Lichterfest am historischen Kornspeicher in Freiburg statt, zu dem Herbert Bruns vom "Förderverein Historischer Kornspeicher" alle Wassersportfreunde von der Niederelbe einlädt. Das Fest beginnt mit Livemusik. Bier vom Fass und preiswerte Speisen sind ausreichend eingeplant. Eintritt wird nicht erhoben, eventuelle Überschüsse gehen in die weitere Sanierung.
Der Freiburger Hafen kann von fast allen Sportschiffen (bis 2 m Tiefgang) über den Prickenweg und Hafenpriel angelaufen werden. Dabei ist die neue Ausprickung mit Beginn auf Höhe des Pumpenhauses ca. 900m elbabwärts von der Mündung des Hafenpriels zu beachten. Die Tide ist für An- und Abreise günstig (HW I 6:09; HW II 18:21 Uhr). Liegeplätze gibt es in ausreichendem Maße.
Der Speicher ist ein wertvolles Zeugnis der Maritimen Landschaft. Schon in seiner ersten Zeit, vor ungefähr 200 Jahren, stellte das Gebäude neben Lager- und Handelsplatz eine Stätte der Begegnung und Kommunikation zwischen Seeleuten, Landwirten, Fuhr- und Kaufleuten dar. Hier wurden in Zeiten ohne schnelle Kommunikationsmittel die neuesten Nachrichten ausgetauscht.
Nachdem der Verein mit etwa 400.000 Euro erfolgreich den 1. Bauabschnitt (Sanierung der Außenhaut) abgeschlossen hat, wird zurzeit mit dem Innenausbau begonnen, wie Schriftwart Jörg Petersen mitteilt: "Ganz sicher ist, dass es im Erdgeschoss eine vielfältige öffentliche Nutzung geben wird. Das Konzept für den Speicher sieht eine soziale und kulturelle Begegnungsstätte für die Menschen der Region vor und erhält damit wieder eine Funktion als Ort der Kommunikation."
Petersen rät den Wassersportlern: "Schauen Sie sich unser Projekt an und bringen Sie Ihre Vorschläge ein, wie das Haus gerade auch von Wassersportlern genutzt werden kann. In Kürze schon steht der Speicher für Vereinsveranstaltungen wie An- oder Absegeln zur Verfügung."
________________________________________
Bremervörde feiert 1. Seefest an der Oste
Vom 24. bis 25. August veranstaltet Bremervörde unmittelbar an der Oste das 1. Vörder Seefest. Im Rahmen des Fests wird das zehnjährige Bestehen des Radwanderwegs "Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer" gefeiert, wie Projektleiter Axel Roschen mitteilt. Radfahrer aus dem Nordsee-Elbe-Weser-Raum treffen um 14.30 Uhr an der Bühne "Vörder Markt" ein, wo sie von den Tourismusverbänden und dem NABU begrüßt werden.
"Das Seefest, das neue eintrittsfreie Event-Highlight für die ganze Familie, bietet spannende Mitmachaktionen für Jung und Alt, kulinarische und musikalische Leckerbissen und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm," verspricht die Programm-Website: http://www.voerder-seefest.de/
________________________________________
Neuhaus: Jubiläum der Pappbootfahrer
Am Sonnabend, 24. August, findet im Historischen Hafen das sage und schreibe 20. Internationale Pappbootrennen statt, wieder organisiert von "Mr. Pappboot", dem Künstler, Mehrfach-Schützenkönig und Ostepreisträger Gerald Bruns. Das Jubiläums-Juxrennen ist wieder eingebettet in ein buntes Hafenfest. - Mehr: http://www.neuhaus-an-der-oste.de
________________________________________
Geversdorf: 25 Jahre Brücke statt Fähre
Am 7. September feiert Geversdorf am Hafen den 25. Jahrestag der Brückeneinweihung. Der Heimatverein um Ostepreisträger Günter Lunden zeigt eine Ausstellung über den Bau der Ostebrücke, die vor einem Vierteljahrhundert die Fähre ersetzt hat. Zu sehen sind die Exponate anschließend auch vom 10.10 bis zum 24.10 jeweils donnerstags ab 14 Uhr oder nach Absprache im Heimatmuseum. Mehr: http://www.heimatmuseum-geversdorf.de
Noch bis zum 10. August ist im Geversdorfer Heimatmuseum die wunderbare Ausstellung “Schipperslüd - Geversdorfer Schiffergeschichten“ jeweils von Donnerstag bis Sonntag zu besichtigen. Am Samstag und Sonntag, 24. und 25. August, 14 bis 18 Uhr findet nun schon zum 5. mal die Veranstaltung “Ein Dorf und sein Fluss” statt, diesmal mit Piggeldy und Frederik, den bekannten Zeichentrickfiguren von Ostepreisträgerein Elke Loewe (von donnerstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr bis zum 28. September).
________________________________________
Arge Wanderfische plant neue Stör-Besatzaktionen
Stark beachtet von Presse, Funk und TV, hat das 2. Oste-Stör-Fest  auf dem Vereinsgelände des Bootsclubs Elm/Oste e. V. bundesweit erneut das Interesse von Sportfischern auf das Artenschutzprojekt an der Oste gelenkt. Im kommenden Herbst sollen die Besatzaktionen fortgesetzt werden, wie Osteland-Vorstandsmitglied Wolfgang Schütz (Osten), der Sprecher der Osteland-Arge Wanderfische, mitteilt. Ausführliche Informationen auf unserer Projekt-Website http://www.ag-wanderfische-oste.de
________________________________________
Leuchttürme: Der kleine Baljer feiert mit
Auch 2013 gibt es wieder einen Elbe-Leuchtturm-Tag. Mit dabei ist am 1. September der dank Bürgerengagement vor dem Verfall gerettete kleine Baljer Leuchtturm von 1904 an der Deutschen Fährstraße. Mehr über den "Kleinen Baljer" auf der von Evelyn Helenius-Scharten gestalteten Website http://www.foerderverein-baljer-leuchtturm.de
________________________________________
Osteland online
Die folgenden Websites sind unserem Verein und seinen Projekten gewidmet:
http://www.osteland.de - Zentrale Homepage der AG Osteland
http://www.1813.oste.de - Projekt 200 Jahre Oste ohne Napoleon
http://www.krimiland.de - Osteland-Projekt Krimiland Kehdingen-Oste
http://www.blaues-netz-oste.de - Osteland-Fachgruppe Schifffahrt und Gewässer
http://www.deutsche-faehrstrasse.de - Osteland-Projekt Deutsche Fährstraße Bremervörde - Kiel
http://www.oste-radweg.de - Osteland-Projekt Oste-Radweg Tostedt - Neuhaus (Natureum)
http://www.schwebefaehre.org - Osteland-Arbeitskreis Deutsche Schwebefähren
http://www.wilde.oste.de - Website zur Osteland-Sturmflutausstellung 2012
http://www.oste-stoer.de - Oste-Stör-Projekt der Osteland-Arge Wanderfische
http://www.niederelbe.de/ostemarsch/oste-termine.htm - Veranstaltungen an der Oste
Die AG Osteland ist seit längerem auch - mit jeweils mehreren hundert Abonnenten - auf Facebook präsent, unter anderem mit den Seiten
http://www.facebook.com/groups/osteland/
http://www.facebook.com/groups/krimiland/
http://www.facebook.com/groups/schwebefaehren
http://www.facebook.com/osteradweg
http://www.facebook.com/blaues-netz-oste
Aktuelles aus dem Osteland bieten darüber hinaus etliche Websites von Vereinsmitgliedern, z. B.
http://www.oste.de - Oste-Portal seit 2011 -  von Jochen und Renate Bölsche
http://www.facebook.com/landwut - Kampf für den Ländlichen Raum - von Jochen Bölsche
http://www.niederelbe.de/oste2011/schule-im-dorf.htm - S.O.S. Dorfschulen
http://www.schwebefaehre-oste.de - Website der Fördergesellschaft zur Erhaltung der Schwebefähre
http://www.natureum-niederelbe.de - Homepage des Küstenmuseums an der Oste
http://www.de-oestinger.de - Osten-Website von Karl-Heinz Brinkmann
http://www.foerderverein-baljer-leuchtturm.de - von Siw-Evelyn Helenius-Scharten
http://www.faehre-brobergen.de - von Mike Hansen für den Fähr- und Geschichtsverein
http://www.heimatmuseum-geversdorf.de - Website des Heimatvereins
http://www.die-oberndorfer.de - Sibyll Amthor und Barbara Schubert
http://www.neuhaus-an-der-oste.de - Seite des Gewerbe- und Tourismusvereins
Dieses Rundschreiben erhalten alle Mitglieder der AG Osteland, die dem Verein eine E-Mail-Adresse übermittelt haben, sowie - auf Anforderung - Freunde des Vereins.
Kontakt: Jochen Bölsche, Fährstraße 3, 21756 Osten, Tel. 04771-887225, E-Mail: boelsche@gmx.de

Rundbrief November 2013:

Liebe Ostefreundinnen und -freunde,

mit dieser Mail möchte der Vorstand der AG Osteland e. V. Sie wieder über einige wichtige Neuigkeiten informieren.

1. >>> Treffen des "Grünen Netzes Oste" am Mittwoch, 27. November, 19.30 Uhr, in Schomakers Landgasthof, Bremervörde-Elm, Elmer Landstraße 26.

Auf der Tagesordnung dieses schon im letzten Rundbrief angekündigten Treffens unserer Fachgruppe Natur- und Umweltschutz stehen nach (TOP 1) Aktuellem aus der Region drei aufschlussreiche Referate:

(TOP 2) Dr. Clivia Häse (Balje, Kreis Stade), Geschäftsführerin des Natureums Niederelbe an der Ostemündung, berichtet über die von der UNO ausgezeichnete neue Dauerausstellung und über Möglichkeiten, die umweltpädagogischen Angebote des Natureums zu nutzen.

(TOP 3) Wolfgang Schütz (Osten, Kreis Cuxhaven) stellt den soeben als "Fisch des Jahres 2014" ausgewählten Stör vor und spricht über den Stand der Bemühungen zur Wiederansiedlung.

(TOP 4) Martina Leitner (Gnarrenburg, Kreis Rotenburg) berichtet über die von über 3000 Menschen unterstützte, äußerst erfolgreiche "Bürgerinitiative zum Erhalt unserer Moore" zwischen Oste und Teufelsmoor, die es binnen elf Monaten erreicht hat, dass anstelle des Vorranggebietes für Torfabbau eine Moorschutz-Modellregion entstehen soll. - Anschließend (TOP 5) geht es um künftige Themen und Termine.

Im vorigen Monat haben drei Exkursionen zum Vogelschutzgebiet und ins  Natureum an der Ostemündung (Leitung: Gerd-Michael Heinze, Dr. Clivia Häse) sowie zu den Kranichfrassplätzen bei Gnarrenburg (Leitung: Albertus Lemke, Hans Hermann Tiedemann) stattgefunden, die bei den insgesamt 160 Teilnehmern eine außerordentlich positive Resonanz gefunden haben.

Fotos von den Kranich-Exkursionen hat unser Mitglied Gerd Berthold zu einer Bilderschau zusammengestellt, die hier auf Youtube zu sehen ist:

http://youtu.be/WAmvmrz_K1A

Informationen über das Grüne Netz stehen u. a. auf der (provisorischen) Website www.gruenes-netz-oste.de.

2. >>> Siebtes Osteland-Buch auch auf Weihnachtsmärkten an der Oste

Ein gutes Echo gefunden hat das siebte von der AG Osteland herausgegebene Buch - Titel: "Kunst und Genuss am Ostefluss" -, das vor rund 100 Anwesenden im Osteland-Festhaus in Osten vorgestellt worden ist.

"Ein buntes Lesebuch, das Lust auf mehr macht," schreibt die Niederelbe-Zeitung. "Ein ideales Weihnachtsgeschenk," schwärmen Leser. Der Schriftsteller Peter Schütt äußert sich begeistert: "Schon auf den ersten Blick eine wahre Augenweide - mit wunderschönen Bildern und Texten, die einem auf der Zunge zergehen wollen. Schon das erste Durchblättern verspricht Genuss mit allen Sinnen! Eine tolle Idee: Kochkunst und Bildende Kunst zusammenzubinden!"

Erhältlich ist das neue Buch (270 Seiten, 19,80 Euro) u. a. in den Dorfläden der Osteland-Mitglieder Lemke (Oberndorf) und tum Suden (Neuhaus), bei Schlachter Brandt (Osten), in der Molkerei Hasenfleet (Oberndorf), bei den Tourist-Infos Am Dobrock und Hemmoor, an den AG-Osteland-Ständen auf den Weihnachtsmärkten in Osten (8. Dezember) und Oberndorf (30. November/1. Dezember) und, natürlich, im Buchhandel.

3. >>> Dreißigköpfiges Planungsteam für "10 Jahre Deutsche Fährstrasse"

Zum Vorbereitung einer zehntägigen Reihe von Veranstaltungen (9. bis 18. Mai 2014) zum Zehnjährigen der Deutschen Fährstrasse hat sich innerhalb der AG Osteland ein 30-köpfiges Planungsteam konstituiert. Ein ausführlicher Bericht über die gerade anlaufenden Planungen steht auf dieser Website zum Projekt: www.2014.oste.de.

Hinweise auf weitere Veranstaltungen von Mitgliedern, Mitgliedsverbänden und Mitgliedsgemeinden der AG Osteland, die im Festzeitraum Berücksichtigung finden sollen, bitte an renate.boelsche@gmx.de.

4. >>> Gemeinsam auf der "Fährienstrasse" bis nach Oslo

Zum Zehnjährigen soll die Deutsche Fährstrasse Bremervörde - Kiel (Fährhafen) gleichsam bis Oslo verlängert werden. Von Mittwoch, 14. Mai, bis Freitag, 16. Mai, plant der uns eng verbundene Shantychor Hemmoor unter Gerd Drewes eine Kurzreise mit zwei Bordübernachtungen (zur Zeit 89 Euro pro Person) mit der Color Fantasy/Princess vom Fährhafen Kiel nach Oslo und zurück. Der Shantychor möchte auf der Ostsee-Fähre ein Konzert geben, viele Osteland-Mitglieder wollen ihn begleiten. Wer mitfahren will, sollte die Reise möglichst umgehend direkt bei der Reederei Colorline buchen (Abfahrt: 14. Mai in Kiel): http://www.colorline.de

5. >>> Bitte vormerken: "10. Tag der Oste" im Osteland-Festhaus in Osten

Schon mal vormerken sollten sich alle Ostefreunde den Sonntagvormittag, 16. Februar 2014: Dann findet zum zehnjährigen Bestehen der AG Osteland im Osteland-Festhaus der 10. Tag der Oste statt - mit der Verleihung des Oste-Kulturpreises und der Uraufführung eines neuen Oste-Film von Claus List. Der Trailer kann hier schon mal auf Youtube angesehen werden:
http://youtu.be/cGel9sOxEIE

Mit freundlichen Grüßen
Jochen Bölsche
Vorsitzender



Rundbrief Dezember 2012
http://www.osteland.de/rundschreiben05-12.htm