Die Deutsche Krimistraße
Morde zwischen Moor und Meer (4)

Am Moor nahe der Quelle der Rönne, jenes Gewässers, dem der Rönndeich seinen Namen verdankt, konstruiert der Rechtsanwalt Wilfried Eggers Zeit- und Kriminalromane wie "Ziegelbrand" oder "Die Tote, der Bauer, sein Anwalt und andere".

Leseprobe: "Aus dem neuen Stall drang ein kehliges Grölen: 'Es gibt kein Bier auf Hawaii, es gibt kein Bier...' Kühe schepperten mit dem Gestänge des Fressgitters und die Melkmaschine brummte wie eine Riesenhummel. 'Wunderbar!', sagte Doktor Dewald. 'Wie bitte?', krächzte der bleiche Polizist... 'Der Schnitt', sagte der Arzt und sah kurz von der Toten auf. 'Sehen Sie sich ihn an, hier - er ist wunderbar. Exakt wie im OP.' Seine Augen leuchteten. 'Keine Fransen. Ein Strich. Besser kann man es nicht machen...'"

Düstere Schatten der Vergangenheit

Zwar hat der Jurist alle Ortsnamen - aus juristischen Gründen - verfremdet: Aus dem Land Kehdingen wird das Land Kahdingen, aus Drochtersen wird Hollenfleth, aus Krautsand wird Ruthensand. Doch die Schilderung des plattdeutschen Menschenschlages und der Landschaft ist ebenso präzise und authentisch wie die Darstellung der düsteren Vergangenheit, die auch über dieser Region lastet.




 
 
 

Willi Pohl alias Willi Voss alias E. W. Pless

Unweit der Rönne, im Fasanenweg nahe der Ortsgrenze zwischen Wischhafen und Drochtersen, lebte Anfang der Achtziger - nach Lehrjahren unter Militanten im Nahen Osten - auch der Bibliothekar und Journalist Willi Pohl, der, neben Jerry-Cotton-Romanen, unter den Pseudonymen Willi Voss und E. W. Pless auch bemerkenswert gute Krimis und Thriller schrieb. 

Die Romane "Keine Tränen für das Opfer" und "Tränen schützen nicht vor Mord" spielen in Drochtersen und Wischhafen vor weitgehend authentischem Hintergrund. Diese Taschenbücher sind nur noch antiquarisch erhältlich, etwa über amazon.de oder ebay.de, eine Neuauflage wird mittelfristig erwogen. 

Seit 2003 sind bei MediaprovO die Titel Willi Voss: „Gegner“ (ISBN 3-932773-7), „Auch Narren sterben einsam“ (ISBN 3-932773-02-0) und „Die Nacht, der Tod“ (ISBN 932773-03-9) erhältlich. Bestelladresse: mediaprovo@t-online.de.

Mehr über Willi Voss, der auch etliche Tatort-Drehbücher schrieb, im Krimi-Lexikon.




 
 
 

Zwischen Elbe und Weser stirbt Else Weber

Im Herbst 2005 präsentierte Thomas Morgenstern, Biobauer in der Hofgemeinschaft Aschhorn, unweit der legendären Deutschen Krimistraße, im Verlag Medien-Contor Elbe seinen Krimi-Erstling "Der Milchkontrolleur". Am Anfang geschieht ein Mord. Else Weber, eine Frau mit zweifelhaftem Ruf, wird mit durchschnittener Kehle in einem Graben in der Nähe ihres einsam gelegenen Hauses gefunden. Die Ruhe in dem kleinen Dorf zwischen Elbmarsch und Moor ist dahin. 



 


 
 

Der Mann, der Barschels Leiche fand

Ebenfalls nur wenige Kilometer Luftlinie von der Rönne entfernt, in Neulandermoor, arbeitet SPIEGEL-Redakteur Sebastian Knauer an Thrillern wie "Die Recherche". Mehr über Knauer, der einst als "Stern"-Reporter in Genf die Leiche von Uwe Barschel aufspürte, steht im Krimi-Lexikon.




 
 
 

Feuerwehrmann und Tauchlehrer

Der an der Rönne geborene und noch immer dort wohnhafte Autor, Tauchlehrer und Feuerwehrmann Ulf König hat den Krimi "Tödlicher Wein" veröffentlicht.
 
 

Weiter...