Küstenklassik 2004

Zweiter Tag: Stimmen-Zauber


Alle 680 Plätze sind am Sonnabendnachmittag besetzt.

Das Publikum ist gut vorbereitet für die Kinderversion der "Zauberflöte".

Bis zur Pause stören nur einzelne Schauer das Vergnügen...

... am bunten Treiben auf der Seebühne. Hunderte begeisterter Kinder - ...

"das ist Jugend-Küstenklassik", freut sich Johannes Schmidt, der...

Festival-Organisator, hier mit Karin Harms, guter Geist hinter den Kulissen.

In der Pause herrscht großer Andrang am Eisstand der Landfrauen.

Zwischendurch strahlt immer wieder die Sonne aufs Festival-Gelände.

Zur abendlichen Gala kommen kluge Gäste in Gummistiefeln.

Kaum einer hat Angst vorm Regen: "Hemmoor ist, wenn man trotzdem lacht."

Einige wünschen sich die praktische Dienstkleidung der Feuerwehrjugend.

Festivalchef Schmidt wird vom Vize-Bürgermeister Korff gelobt für die
der Festspiele, "die Hemmoor über die Grenzen hinaus bekannt machen."

Dann beginnt ein großartiges Programm mit Melodien aus Opern...

... Operetten und Musicals, dargeboten vom Jungen Musiktheater Hamburg.

Schon der Pausenapplaus zeigt: Weder Sänger noch Pubilkum lassen sich
vom Wetter unterkriegen. Einer der Künstler scherzt: "Für Norddeutschland ist
das Wetter doch ziemlich gut." Und: "wenigstens kann kein Sänger über eine
trockene Kehle klagen..."

Optischer Höhepunkt, wie am Vorabend: der Auftritt der Fackelschwimmer
vom SC Hemmoor, koordiniert von "Olympiatrainer" Dietmar Weritz.

Zum Finale ein Prost auf Hemmoor: "Ihr wart ein wunderbares Publikum."

Das Publikum seinerseits - hier AG-Osteland-Vorsitzender Gerald Tielebörger -
ist hingerissen von Atmosphäre und Programm der Seefestspiele.

"Das Wetter hat die Menschen zusammengeschweißt," urteilen Ostens
Bürgermeister Carsten Hubert und seine Ehefrau Angelika.

Anschließend, im Weinzelt, stellt Johannes Schmidt klar, wem Dank
gebührt:  neben den Sponsoren dem exzellenten Landfrauen-Service...

... und Förderern wie Two-Palms-Chef Fischer, der das "Opening" gestaltet hat...

... und den unermüdlichen ehrenamtlichen Helferinnen hinter den Kulissen.

Die Hamburger Künstler, die sich dem Hemmoorer Publikum sichtlich...

...verbunden fühlten, feiern bis nach Mitternacht den trotz widrigster
klimatischer Umstände so erfolgreichen Galaabend auf der Seebühne.


Weiter zu den Fotos vom dritten Tag


www.ostemarsch.de

www.kuestenklassik.de