Kochen und Backen
Rezepte aus der Ostemarsch
Apfelkuchen

Zutaten:

150 g Zucker
150 g Butter
2 Eier
150 g Mehl
1 TL Backpulver
4 große säuerliche Äpfel 
100 g Rosinen
3 EL Rum
50 g gehobelte Mandeln
Perlzucker

Zubereitung:

Die Rosinen kurz in Rum einlegen. Die Apfel in Scheiben schneiden.
Die Butter schaumig rühren, Zucker und Eier hinzugeben. Mehl und Backpulver mischen und dazugeben. Die mit Rum getränkten Rosinen hinzufügen. Den Teig gut durchrühren.
Die Hälfte des Teiges in ein 24-cm-Springform füllen. Die äpfel auf den Teig verteilen. Den Rest des Teiges ausrollen und auflegen. Gehobelte Mandeln und Perlzucker darüberstreuen. 
Bei 175 Grad 75-80 Min. im Backofen backen.
 

Grünkohl

Zutaten
für 4 Personen:

1 Kg Grünkohl
50 g Schweineschmalz
2 Zwiebeln
Salz
250 g geräucherter gestreifter Speck
250 g Kassler
250 g Pinkel
4 Kochwürste
4 EL Hafersgrütze

Zubereitung:

In heißem Schmalz die kleingehackten Zwiebeln andünsten. Kohl dazugeben und kurz mitdünsten. Salzen und mit ca. 1/2 l Wasser auffüllen. Auf kleiner Flamme garen.
Speck und Kassler etwa eine halbe Stunde in kochendem Wasser garen. Dann beides zum Grünkohl hinzufügen. Eventuell mit etwas Brühe auffüllen. In der estlichen Brühe Pinkel und Kochwürste eine halbe Stunde ziehen lassen. Kassler und Speck herausnehmen und warm stellen. Die Grütze in den Kohl streuen und 20 Min. quellen lassen.
Fleisch und Würste auf dem Kohl servieren. Dazu Salzkartoffeln reichen.
 

Stint

Zutaten 
für 4 Personen:

2 kg Stinte
1/2 Zitrone
1 TL Salz
100 g Roggenmehl
250 g fetter geräucherter Speck
175 g feine Margarine

Zubereitung:

Die Stinte säubern, waschen, salzen und säuern und im Roggenmehl wenden. Die Margarine und den gewürfelten Speck in der Pfanne erhitzen.
Die Stinte darin goldgelb braten.
Dazu gibt es Salzkartoffeln, die Braten-Specksauce und grüner Salat.
 

Hochzeitssuppe

Zutaten 
für 6 bis 8 Personen:

1 kg Suppenfleisch (Rinderbrust) 
2 Bund Suppengrün
2 EL gekörnte Brühe
500 g Hackfleisch vom Rind
Salz
Pfeffer
2 Eier
250 g Reis
125 g Rosinen 

Zubereitung:

Das Rindfleisch mit dem geputzten Suppengrün und der gekörnten Brühe in 3 l kaltem Wasser aufsetzen und 2 bis 3 Stunden leise kochen lassen. Inzwischen das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und mit den Eiern mischen. Aus dem Fleischteig kleine Klößchen formen, die in Salzwasser (nicht in der Brühe) gegart und anschließend warm gestellt werden. Den Reis in 1/2 l Salzwasser ausquellen lassen, dann die eingeweichten Rosinen untermischen und erhitzen. Das Fleisch aus der Brühe nehmen, würfeln und warm stellen. Die Brühe in eine Terrine durchseihen. Den Reis in einer Schüssel servieren. Bei Tisch nimmt sich jeder aus den verschiedenen Schüsseln Fleisch, Klößchen und Reis auf den Teller und gießt zum Schluß die Brühe darüber. 

Zum Hochzeitsessen wird im Kehdinger Land durch Zeitungsanzeigen eingeladen. Wer sich angesprochen fühlt, darf kommen. Jeder zahlt dann eine mehr oder weniger große Summe, die dann, wenn nach Begleichung der Zeche noch etwas übrigbleibt, für die Aussteuer verwendet wird. 
 

Seitenanfang