Ostener Adventstreff 2001


In der bunten Budenstadt an der St.-Petri-
Kirche gab es Weihnachtsgebäck
und Waffeln, Räucheraal und Ochsenaugen, Spiele
und Selbstgebasteltes. Die Freiwillige
Feuerwehr briet fleissig Würste.

Vor und in der Kirche spielten der
Posaunenchor und die Jagdhornbläser...

... sowie die Flöten- und und die Violinengruppe.
Der Kinderspielkreis und der Gemischte Chor
Osten traten auf, dazu der Tanzkreis und die
   "Ohrwürmer" aus Hüll.

Hinter der Heimatstube flackerte das Schmiedefeuer.
Der Wassersportclub Osten veranstaltete
Kutschfahrten durch den Ort, der wieder mit
weihnachtlichen Märchenbildern geschmückt war.

Im Gemeindehaus servierte der DRK-Ortsverband
Kaffee und Selbstgebackenes. Vor der Tür konnten
 für die Kinder ihre Geschicklichkeit auf
dem Kettcar testen. Viele nutzten die Möglichkeit,
das Heimatmuseum zu besuchen, wo vor
allem die präparierten heimischen Tiere...

... und die Fotos aus der Ostener Vergangenheit
(unten: der Schützenverein) faszinierten.

Der Überschuss des Adventstreffs war in diesem
Jahr für die veranstaltenden Vereine bestimmt.

Zurück